Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung des Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch den Verantwortlicher:
Jiangsu Dong Yin Law Firm
Shangyuan Avenue No. 327
Jiangning District
211106 Nanjing City
Jiangsu Province
P. R. China
Email: info@dongyinlaw.de
Telefon in China: +86 (0)25 – 5757 8877
Telefon in Deutschland: +49 (0)221 – 9865 2218.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte in Deutschland von der Kanzlei ist unter der folgenden Anschrift:
Herrn Chun Li, Wörthstr. 22, 50668 Köln beziehungsweise unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@dongyinlaw.de erreichbar.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Besuch der Website

Beim Besuch der Website werden durch uns keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Beim Aufrufen unserer Website www.dongyinlaw.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners;
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
• Name und URL der abgerufenen Datei;
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL);
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access- Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website;
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website;
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung folgt aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken der Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Eine Auswertung dieser Daten zum Zwecke des Marketings findet nicht statt.

Die verarbeiteten Informationen werden nur so lange gespeichert, wie dies für den vorgesehenen Zweck notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben ist.

Empfänger der Daten ist unser Server-Host, der im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung für uns tätig ist.

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Zudem setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen eine Webseite zu präsentieren, die Ihre persönlichen Einstellungen speichert und Ihnen den Besuch auf unserer Webseite erleichtert. Das berechtigte Interesse Dritter an der Verarbeitung der Daten für die genannten Zwecke folgt ebenfalls aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browsereinstellungen einschränken oder gänzlich verhindern. Sind Cookies bereits gesetzt worden, können Sie eine automatische Löschung dieser bei der Schließung des Browserfensters veranlassen. Wie Sie Cookies in den geläufigsten Browsern löschen und die Cookie Einstellungen ändern erfahren Sie u.a. hier:

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
Apple Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Microsoft Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

b) Bei Kontaktaufnahme per E-Mail oder in einem anderen Format

Eingehende E-Mails werden gespeichert, also auch darin enthaltene Daten. Dies gilt ebenso für die Übermittlung von Daten per Post, in Faxschreiben, oder Telefonaten, zu denen ein Vermerkt angefertigt wird, oder die Übermittlung von Daten in anderen Formaten.

Übermittelte Daten werden gelöscht, wenn der Anlass für die Übermittlung weggefallen ist, keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht ihre Speicherung oder sonstige Verarbeitung erforderlich macht, keine berechtigten Interessen ihre Speicherung oder sonstige Verarbeitung der Daten begründet und auch keine Einwilligung für die weitere Verarbeitung vorliegt.

Beispiele
• für den Wegfall des Anlasses: Bewerbungsverfahren ist abgeschlossen, eine nichtjuristische Anfrage hat sich erledigt;
• für gesetzliche Pflichten: Aufbewahrung von Rechnungen, Aufbewahrung der Handakte (s.u. zur Mandatierung);
• für ein berechtigtes Interesse: zur Abwehr unberechtigter Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz werden Bewerberdaten vorgehalten, bis keine unberechtigte Inanspruchnahme mehr droht.

Die Daten werden nach dem Stand der Technik vor der unberechtigten Kenntnisnahme Dritter gesichert. Allerdings sind unverschlüsselte E-Mails nicht hinreichend vor unbefugter Kenntnisnahme durch Dritte geschützt. Für vertrauliche Kommunikation können Sie die Übermittlung per Post oder Boten wählen.

c) Bei Mandatierung

Wenn Sie uns mandatieren, erheben und speichern wir folgende Informationen:
• Anrede, Vorname, Nachname,
• eine gültige E-Mail-Adresse,
• Anschrift,
• Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
• Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind.

Die Erhebung und Speicherung dieser Daten erfolgt,
• um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;
• um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können;
• zur Korrespondenz mit Ihnen;
• zur Rechnungsstellung;
• zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
• um Interessenkonflikte zu vermeiden;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

d) Eine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der unter a) bis c) genannten Daten besteht nicht.

Die Bereitstellung ist jedoch für den Aufruf der Seite und ggf. die Nachfrage angebotener Leistungen erforderlich. Insbesondere bei Mandatierung im Steuerrecht kommt eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten in Betracht. Hierauf wird gesondert hingewiesen.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Übermittelung personenbezogener Daten in China

Um Ihren Auftrag zu erfüllen und Ihre Ansprüche zu bearbeiten, werden Ihre Daten bei Erfordernis in China übermittelt, gespeichert und angewendet. Das chinesische Rechtssystem ist in gewisser Masse mit dem Gesetz der EU vergleichbar. Die relevanten chinesischen Gesetze umfassen:
Internetsicherheitsgesetz der Volksrepublik China (Text in chinesischer Sprache) 《中华人民共和国网络安全法》
Allgemeine Grundsätze des Zivilgesetzes der Volksrepublik China (Text in chinesischer Sprache)《中华人民共和国民法通则》

Nach § 8 Internetsicherheitsgesetz der Volksrepublik China koordiniert die staatliche Behörde für Internetinformationen alle Angelegenheiten der Internetsicherheit sowie die entsprechenden Überwachungsarbeiten. Die Telekommunikationsabteilung, die Abteilungen für öffentliche Sicherheit und weiteren entsprechenden Behörden des Staatsrates sind jeweils in ihren eigenen Arbeitsfeldern für Angelegenheiten der Internetsicherheit sowie die entsprechenden Überwachungsarbeiten einschließlich des Schutzes der personenbezogenen Daten zuständig.

Für Mandaten aus EU-Mitgliederstaaten hat Jiangsu Dong Yin Law Firm Standardvertragsklauseln im Sinne von Art. 46 Abs. 2 Buchstabe c DSGVO eingeführt. Die Kopien sind auf Aufforderungen erhältlich.

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@dongyinlaw.de.

7. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2020.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter Datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Datenschutz

KONTAKT​

Tel.:

[CN] +86-(0)25-5757 8877
(Chinesisch)
[DE] +49-(0)221-9865 2218
(Deutsch)

E-Mail:

info@dongyinlaw.de

Scroll to Top