Internetrecht

China gehört im internationalen Vergleich bei Entwicklungen im Online-Bereich zu den Führungsnationen. Dies gilt insbesondere für die Bereiche E-Commerce und Online-Payment. Aufgrund der rasanten Entwicklung machte Chinas globaler Marktanteil in diesem Bereich im Jahre 2017 bereits 40% aus. Im Jahr 2018 hat China ein „E-Commerce-Gesetz“ zur Regulierung der Entwicklung des Onlinehandels erlassen. Ab 2017 wurden  in Hangzhou, Peking und Shanghai spezialisierte Internetgerichte eingerichtet, um Fälle die aus dem Bereich des Internetrechts in diesen Stadtbezirken zu verhandeln. Die Fälle werden von der Klageerhebung, über die Beweisaufnahme bis hin zur mündlichen Verhandlung über das Internet abgewickelt.

Unser Internet-Anwaltsteam verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht, im Bereich des unlauteren Wettbewerbs, beim Schutz personenbezogener Daten / APR und Streitigkeiten mit Domainnamen. Sollten Sie ein Onlinegeschäft in China planen, beraten wir Sie hierbei gerne ausführlich. Wenn ein chinesischer Internetbetreiber Ihre Rechte an Bildern, Texten oder Warenzeichen missachtet, Ihre geistigen Eigentumsrechte verletzt oder Ihre Datenbank kopiert oder stiehlt, erstellen wir eine entsprechende Abmahnung an den Verantwortlichen und können ihn überdies auffordern, eine Unterlassungserklärung abzugeben um zukünftige Rechtsverletzungen zu unterbinden. Als weitere Schritte begleiten wir auch entsprechende Klagen und eine mögliche Vollstreckung.

Scroll to Top